Forschungslabore

Modernste Technologie
Das Department of Economics der Universität Zürich verfügt über einzigartige Forschungslabore. Mit technologischen Spitzengeräten wie einem funktionalen Magnetresonanz-Scanner (fMRI) gewinnen die Forschenden bisher unerreichte Einblicke in das menschliche Verhalten und dessen neurologische Basis. So scheint es erstmals möglich zu verstehen, wie hormonelle, neurologische und Umweltfaktoren soziales Verhalten beeinflussen und welchen Einfluss die genetische Ausstattung und Umweltbedingungen auf asoziales Verhalten haben.
» mehr

Kontrollraum des Magnetresonanz-Scanners (fMRI)

Verhaltensökonomie und experimentelle Wirtschaftsforschung
Das international bekannte Labor für Verhaltensökonomie und experimentelle Wirtschaftsforschung verfügt über Netzwerkcomputer, welche es erlauben Teilnehmer simultan in interaktiven Settings zu testen. Auf diese Weise können umfassende Verhaltensstudien unter realitätsnahen Bedingungen effizient durchgeführt werden.

Aktuelle Forschungsprojekte umfassen ein weites Themenfeld, darunter Verhaltensökonomie, Fairness und Reziprozität, Entscheidungsfindung im Team, Neuroökonomie, pharmakologische Studien, genetische Studien, Auktionen und Märkte, Arbeit- und Gesundheitsökonomie sowie organisationales Design.
» mehr

Gruppenlabor mit Netzwerkcomputer für interaktive Settings

Forschung global erfolgreich
Das Verständnis wirtschaftlicher Phänomene ist zentral in einer globalisierten Welt, die geprägt ist von schnellstem technologischem und kulturellem Wandel. Das Forschungslabor ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für den nachhaltigen Erfolg des Department of Economics und für den Ausbau eines Forschungsstandorts von globaler Bedeutung.